Stadtgarde Rot-Gold Berlin e.V.

Karneval für jung und alt

Über uns:

KG Rot – Gold Chronik 1986/ 87  ....wie alles begann.....


Gründung: am 31.Mai 1986 wurde in Berlin Kreuzberg die Karnevalsgesellschaft Rot–Gold Berlin e. V. ins Leben gerufen. Ziel des Präsident Rolf Vieting und 11 Mitgliedern war die Tradition Berliner Karnevals nicht nur zu pflegen, sondern in Berlin und über die Stadtgrenzen hinaus aktiv dafür zu werben.

Mit einer Tanzgarde, Tanzpaar und Mariechen wurde bereits im Juli ’86 am Schützenfest Hannover teilgenommen. In den eigenen Vereinsräumen in der Yorkstr. wurde die Idee der inzwischen traditionellen 3 Tollen Tage in Berlin geboren. Beginnend mit dem Begrüßungsabend am Freitag für viele Gäste u.a. aus Hannover, Efferen und Siegburg. Samstags Rathaussturm in Kreuzberg und Abends die 1.Große Prunksitzung des Vereins. Der Erfolg war enorm und der Abschied von neuen Freunden beim sonntäglichen Frühschoppen fiel schwer. Mit inzwischen 57 Mitgliedern, einem Fanfarenzug und einem Männerballett konnte Rot-Gold bei vielen bundesweiten Veranstaltungen Berlin würdig vertreten. Rosenmontag wurde im Rheinland gefeiert. Der Ausklang der ersten und so erfolgreichen Session mit Fischessen jedoch fand in Kreuzberg statt.


KG Rot – Gold Chronik 1987/ 88  .......Prinz Peter IV.....

Frühjahr und Sommer standen ganz im Rahmen von Sozial-, Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit. Infostände und Teilnahme an Straßenfesten, Schützenfesten in Hannover und Efferen halfen beim Aufbau neuer Kontakte. Höhepunkt war das 1.Kreuzberger Fußballturnier der Präsidenten des Landesverbandes gegen eine Prominenten-Elf des Rathauses Schöneberg. Der Gewinner wurde leider nicht überliefert. Unser Ehrensenator Peter Sperling wird Prinz Peter IV von Berlin. Mariechen Petra wird Meisterin 1988. Dies gab der Session und vor allem unserer Prunksitzung einen ganz besonderen Glanz. Sogar die Mainzer Ranzengarde kam zu uns nach Berlin. Herrliche Umzüge und Sitzungen folgten, unvergessen bleibt jedoch unsere 1.Fahrt in den Osten zur KG Friesack. Der Beginn einer langen Freundschaft.!


KG Rot – Gold Chronik 1988/ 89  ....neue Freunde....
Tanz in den Mai in frisch renovierten Clubräumen, Vatertagsausflug der Männer, Info-Stand bei Straßenfesten....Rot-Gold war wieder sehr aktiv. Dem 1.Ordensfest folgte die 3. Große Prunksitzung in Kreuzberg. Aus den früheren Gästen waren inzwischen Freunde geworden: von Hannover, Neuss, Kassel kamen sie um mit uns zu feiern. Mit unseren Besuchen und Auftritten haben wir uns bei allen bedankt. Auch in dem inzwischen schon befreundeten Friesack im Osten haben wir wieder mit viel Spaß an der Sitzung teilgenommen.


KG Rot – Gold Chronik 1989/ 90  ....die Mauer fällt....

Am 09.11.1989 öffnete sich die Grenze.
Einen Tag später besucht Rot-Gold den Karnevalsverein in Werder am Wannsee.
Es war in Schöneberg.......am 11.11.1990, als sich Rot-Gold Präseident Rolf Vieting und Gerhard Bohne
Präsident des FKK Köpenick zum ersten mal trafen und Pläne für gemeinsame Aktivitäten schmiedeten.
Zwar feierten wir im November die 4.Große Prunksitzung noch mit Gästen und Freunden aus dem
Westen und auch aus Holland, am 12. Januar 1990 jedoch fand die erste Ost-West Veranstaltung im
Löwen Nähe des Bahnhof Zoo statt. Am 10. Februar feierten wir gemeinsam in Köpenick im Clubheim
Kabelwerke Oberspree. Lediglich bei unserer Fahrt zu den tollen Tagen ins Rheinland war nicht immer
eitel Sonnenschein. Wegen Sturm und Unwetter wurden viele Umzüge abgesagt. Der krönende

Abschluß mit Fischessen im Prinzenhauptquartier in Berlin entschädigte dies voll und ganz.


KG Rot – Gold Chronik 1990/ 91  ....Karneval im Mai....

Ein Karnevalszug im Frühling....in Düsseldorf wurde dies war. Der ausgefallene Umzug fand im Mai statt und Rot – Gold war mit viel Freude dabei. Im November konnten wir zum ersten Mal Karnevalsvereine aus den neuen Bundesländern zu unserer Großen Galasitzung begrüßen. Mit ihnen und allen anderen Teilnehmern feierten wir Sonntags Abschied in Köpenick. Auch in dieser Session zog es uns an den Rhein zu liebgewonnen Vereinen, dieses Mal zusammen mit dem FKK Köpenick. Der Hoppediz wurde jedoch traditionell in Berlin begraben.


KG Rot – Gold Chronik 1991/ 92  ....Guggenmusik aus Basel..

Rot – Gold war überall präsent: Seifenkistenrennen, Fußballturnier, Brauereifest am Müggelsee. Große Freude im September machte uns der Besuch der Cottbusse Karnevalisten, die wir mit Stadtrundfahrt und Mondscheindampferfahrt überraschten. Präsident Rolf Vieting wird Vorstandsmitglied im Landesverand Berlin. Die diesjährige Gala - Prunksitzung wird ein besonderer Erfolg und mit echter Baseler Guggenmusik , dem Männerballett aus Cottbus und Sänger Achim Menzel verschönert. Bevor es zur großen Fahrt in die Hochburgen des Karnevals geht, machen wir einen unvergesslichen Ausflug mit der kleinen Garde und den Eltern zum Heidepark Soltau. Die tollen Tage am Rhein feiern wir mit dem Berliner Prinzenpaar in Neuss.


KG Rot – Gold Chronik 1992/ 93  ... Prinzessin Dagmar I ...
Eine Mondscheinfahrt auf dem Wannsee und Teilnahme am Schützenfest in Neuss sollten uns die Zeit verkürzen, denn.... unsere Dagmar, Leiterin des Fanfahrenzuges wird Prinzessin Dagmar I. Am 11.11. fährt ein Autokorso zum ersten mal durchs Brandenburger Tor zum Empfang des Bürgermeisters im Roten Rathaus. Eine große Ehre und Bestätigung für den Verein Rot – Gold. Unsere 7. Prunksitzung feierten wir standesgemäß im Hotel Intercontinental. Kölsches Hänneschen, Blom und Blömchen, Jecken

aus Hannover, Hildesheim, Cottbus, Eitdorf, Salzgitter, Göttingen und Holland feierten mit uns eine lange Nacht durch. Die glanzvolle Session verging mit zahlreichen Empfängen, Sitzungen, Umzügen im Rheinland leider viel zu schnell. Mit der lautstarken Unterstützung des Fanfarenzuges haben wir Berlin in Wiesbaden, Mannheim, Köln, Ingelheim und Eitdorf vertreten. Nach der Beerdigung des Hoppediz in Neuss zog es uns schnell nach Hause zurück.


KG Rot – Gold Chronik 1993/ 94  .... Rot-Gold stellt Prinzenpaar ...

Neue Geschäftstelle und Clubräume in Steglitz Holsteinische Straße. Um uns für dieses Jahr so richtig auf Karneval einzustimmen fuhren wir im Oktober zur beeindruckenden Midosuji Parade nach Osaka in Japan.Neben der unvergesslichen Parade fanden Ausflüge zu den Tempel- und Gärtenanlagen in Kyoto statt, machten in Hongkong kurz Station, bevor wir uns wieder sehr freudig auf den Heimweg machten, denn...zu unserem gößten Stolz werden unsere Senatoren Ulla und Dietmar Berliner Prinzenpaar der Session ! Zur Verstärkung unserer Tollitäten werden ein Prinzenrat und die Abteilung Musketiere ins Leben gerufen. Die unvergessliche 8.Große Prunksitzung findet in der Kongresshalle am Alexanderplatz statt. Als Prinzenpaarbegleitung erleben wir weitere herrliche Veranstaltungen und schöne Umzüge im Rheinland. In diesem besonderen Jahr allerdings begleiten wir mit dem Berliner Prinzenpaar den Rosenmontagszug in Cottbus. Was für eine erfolgreiche Session!


KG Rot – Gold Chronik 1994/ 95  .... Viva Las Vegas ...
Die Beteiligung und Präsenz bei vielen Veranstaltungen zeigt Erfolg. Der Verein zählt 117 Mitglieder.

Zu der diesjährigen Gala Sitzung können wir ganz besondere Gäste begrüßen: die Prinzengarde der Stadt Köln sowie das neue Prinzenpaar Berlin. Welch ein herrliches Bild auf der Bühne. Mit dieser schönen Erinnerung fahren wir im Januar 1995 nach Las Vegas. Mit Dietmar und Ulla als Prinzenpaar Rot-Gold, dem Fanfarenzug, vielen Mitgliedern und dem Tanzmariechen folgen wir einer Einladung des Karnevalsvereins Las Vegas Piepers. Auch Siegfried und Roy stellen sich zu einem Gruppenfoto mit uns auf die Bühne. In Los Angeles/Anaheim erwartet uns die deutsch-amerikanische KG Phönix. Disneyland und San Diego/Mexico stehen ebenfalls auf unserem Programm. Zurück zur Session in Deutschland finden wir schnell wieder mit Ausfahrten nach Niestetal,Neuss und Lohmar. Aber überall werden noch stolz die Bilder von der großen Reise gezeigt.


KG Rot – Gold Chronik 1995/ 96  .... wir machen durch....

Aktiv und gesellig folgen wir Einladungen nach Holland und zu vielen Festen in Berlin. Die 10. Große Prunksitzung findet erstmalig in einem großartigen Saal des Estrel Hotels statt. Die Veranstaltung ist sooo schön und fast unendlich....das Programm geht bis 04.00Uhr morgens! Im Januar konnten wir uns dann wieder neuen Aufgaben widmen: Sitzungen, Besuch der Grünen Woche mit Äppelwoi und Handkäse bei der Landesvertretung Hessen. Im Februar folgte die liebgewonnene, traditionelle Rheinlandfahrt nach Köln, Neuss und Duisburg.


KG Rot – Gold Chronik 1996/ 97  ... 11 Jahre und ein Dreigestirn ...
Die Karnevalsgesellschaft Rot – Gold feiert 11 jähriges Jubiläum und dementsprechend wird gefeiert. Mit einem Vatertagsausflug durch das Brandenburger Tor machen die Männer Schlagzeilen. Zum ersten Mal wird ein Dreigestirn in Berlin mit Rot-Gold - Beteiligung ernannt. Prinz Peter IV und die liebliche Jungfrau Dietlinde I kommen aus den eigenen Reihen. Die 11. Galasitzung im Estrell platzte aus allen Nähten. 120 Mann von der Prinzengarde Köln mit Musikzug und Tanzpaar sowie die Ehrengarde Blau-Weiß Neuss mit 80 Personen und Gästen aus San Diego brachten den Saal zu Kochen. Mit solch einem Programm wurde zum Jubiläum direkt an 2 Abenden gefeiert. Zum Abschied beim Frühschoppen lagen sich alle seelig in den Armen, weil es doch so schön war !

Wie zu jeder Session findet im Februar die Fahrt ins Rheinland statt, wo wir uns alle wiedersehen.


KG Rot – Gold Chronik 1997/ 98  ...Karneval an Rhein und Spree...
1997 Sommer???
Prunksitzung????

Nach stimmungsvollen Veranstaltungen in Berlin und Umgebung lockte uns wieder der rheinische Karneval. Hier treffen wir auf alte Freunde aus Neuss, Lohmar und Köln , ziehen mit ihnen durch die Straßen und nehmen ganz aktiv an vielen Veranstaltungen in Saal oder Zelt teil. Aber alles Schöne ist irgendwann zu Ende.....und so beerdigen wir den Karneval in Neuss. Aber auf der Rückreise wird noch ganz heimlich so manches Karnevalslied gesummt.


KG Rot – Gold Chronik 1998/ 99 ...2.Plöck und Lühmarer Mädchen...
Gute Freunde stehen zusammen.... auch außerhalb der Session. Im Juni besuchen wir Edith und Albert Sax in Lohmar. Erst einmal wird das Wiedersehen mit einer Gartenparty feucht fröhlich gefeiert. Mit den

Karnevalisten von dem 2.Plöck und den Lühmarer Mädchen unternehmen wir eine herrliche Busfahrt in die Eiffel und kehren gemütlich zur Weinprobe in einen Weinkeller ein. Ein schöner Grillabend macht uns den Abschied schwer, aber wir wissen.... noch 3 Monate bis zum Wiedersehen zur Prunksitzung in Berlin!!!


KG Rot – Gold Chronik 1999/ 2000 ...schlechte Zeiten...
Fahrt zu Rot – Weiß Borth
Teilnahme Karnevalszug Cottbus


Fortsetzung folgt...